Forschung: Warum Sex sich genauso gut anfühlt wie eine Gehaltserhöhung

Sex oder Gehaltserhöhung, was ist besser?Guter Sex ist genauso gut wie eine Gehaltserhöhung

Bildnachweis: arturkurjan.

Was hat Sex einmal in der Woche gemeinsam mit einer großen, fetten Gehaltserhöhung?

Es gibt genau das gleiche Gefühl von Glück wie bei gutem Sex. Dies schreibt Research Digest in einer neuen Studie von einem Team von Forschern aus der Schweiz und Kanada.

Aber bedeutet das, dass wir alle glückliche Menschen werden können, wenn wir mehr Sex haben?

In Zusammenarbeit mit dem Gründer von Sinful.dk, Mathilde Mackowski, hat dagens.dk deswegen mal etwas genauer hingeschaut, warum du und dein Partner mindestens einmal die Woche Sex haben solltest.

Sorge dafür das dein Partner diesen Artikel auch liest 😉

Darum solltet ihr Sex einmal pro Woche haben

Wie würdest du dich fühlen, wenn du jedes Jahr etwa eine Viertelmillion mehr Gehalt zu bekommen? Mit der Annahme das du dich dabei super fühlen würdest, liegt man sicher nicht ganz falsch. Und nur einmal Geschlechtsverkehr pro Woche ist genug, um euch das gleiche Gefühl der Freude schenken zu können, zeigt die Studie.

Aber es ist nicht nur Sex was dich glücklicher macht. Auch das Gefühl der Geborgenheit und Liebe sind ein wichtiger Spieler im Spiel. Aber es ist nicht nur Sex was dich glücklicher macht. Auch das Gefühl der Geborgenheit und Liebe sind ein wichtiger Spieler im Spiel. Wenn du Sex in Verbindung mit anderen schönen Gefühlen erlebst, wirst du auch eine stärkere und positive Beziehung zu deinem Partner fühlen.

Und dieses Glücksgefühl ist nicht nur unter und kurz nach dem Sex. Wenn ihr euch umarmt, kuschelt und untereinander liebevolle Worte austauscht, wird das ein lang anhaltendes Gefühl von Glück geben und damit eure Beziehung mit viel Freude aneinader festigen.

Bonusinfo: So werden wir durch Sex beeinflusst

Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass mehr Sex auch mehr Glück entspricht. Laut der Forschung ist das Paar, das im Durchschnitt Sex einmal pro Woche hat,das glücklichste.

Auf der anderen Seite, ist Sex befriedigender, wenn man auch eine emotionale Verbindung zu seinem Partner hat, sagt schreibt Videnskab.dk.

Es gibt Möglichkeiten, wie wir die innige Verbindung zu unserem Partner pflegen können.

Zunächst einmal müsst ihr aus der täglichen Routine heraus kommen. Sex haben an einen neuen Ort oder einem anderen Zeitpunkt als normalerweise. Zum Beispiel kannst du deinen Partner auch mal einen Nachmittag auf dem Arbeit überraschen und von dort abholen.

Nehmet euch Zeit zum Kuscheln und küssen und schreibt euch nette Nachrichten miteinander. Und dann solltest du auch in der Lage sein, deinem Partner zu sagen, was du gerne magast und wie du es haben willst.

Holt euch Hilfe für einen guten Orgasmus

Wenn es schon nur einmal die Woche Sex gibt, soll dieser auch super sein.

Eine Studie von der University of Chicago zeigt, dass nur 32% der Frauen weltweit einen Orgasmus bekommen, wenn sie Sex haben. Und nur 1 von 4 Frauen können einen Orgasmus durch Selbstbefriedigung bekommen.

Dein Partner möchte dir sicherlich zu einen guten Orgasmus verhelfen, darum erzähle ihm was dich anmacht und was du magst und habe auch keine Angst mit neuen Sachen zu experimentieren, dann wird der Sex in Zukunft besonders gut.

Gründerin von Sinful.dk, Mathilde Mackowski, erklärt, welche Hilfsmittel hierfür optimal sind:

„Zum Beispiel, probiert ihr mal den Doxy Massagezauberstab , das nächste Mal, wenn ihr im Schlafzimmer etwas einheizen wollt. Damit diesem wird sie tiefe und starken Vibrationen erleben, und ihr könnt selbst mit dem Vibrationspegel spielen durch justieren der Plus- und Minus-Tasten.

Es besteht kein Zweifel daran, dass ein guter Orgasmus zur Freude zwischen dir und deinem Partner verhelfen wird. Und der Magic Wand kann auch als Massagestab verwendet werden – und kann sowohl dem Mann und Frau zu guten Diensten verhelfen „, sagt Mathilde Mackowski.

Kommentar hinterlassen zu "Forschung: Warum Sex sich genauso gut anfühlt wie eine Gehaltserhöhung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*