Sandra Sturm im Interview – Ich liebe es wenn „Mann“ kommt

Sandra SturmSandra Sturm

Bildnachweis: Sandra Sturm.

Sandra Sturm: Die Frau mit den schlagendsten Argumenten !

Früher war Sandra Sturm eine echte Krankenschwester, heute fühlt sie sich als Erotik-Model pudelwohl.

Sandra Sturm – das ist eine rassige und aufgeschlossene junge Frau aus Dresden.

Bei unserem Treffen präsentiert sie sich aufgeschlossen, extrem neugierig und als Frau, die einfach Lust auf das Leben hat und die geilen Seiten in vollen Zügen genießt.

Sie lacht viel und gerne und genießt das erotische Abenteuer.

Besonders gefällt ihr dabei der Nervenkitzel des Verbotenen und die Magie außergewöhnlicher Ereignisse.

Sie beschreibt sich selbst als humorvoll, wandelbar, tätowiert, naturgeil, sexy und rassig.

In unserem Interview gibt sie uns einen kleinen Einblick in ihr prall gefülltes Nähkästchen.

Künstlername / Showname: Sandra Sturm

Wohnort/Region:  Dresden

Körpergröße: 173

BH-Größe: 80 H

Hobbies: Motorrad fahren , Sport , Shopping

Das mag ich: Ehrlichkeit, lustig sein , lachen und die Sonne

Alter oder Geburtsdatum: 27

Sternzeichen: Skorpion

Gewicht: 66

Lieblingsfilm(e) & Serien: Big Bang Theorie

Lieblingsfarbe: schwarz

Das mag ich gar nicht: Lügen und falsche Menschen

Das Interview

AT: Hi Sandra, seit wann bist Du in der Branche tätig und was genau machst Du?

Sandra Sturm: Ich bin seit ca 3-4 Jahren als Erotikmodel aktiv.  Aber erst 2015 bin ich durch Zufall zur Webcam und zum Erotik-TV gekommen.

 

AT: Warum drehst Du Pornos? Was reizt Dich?

Sandra Sturm: Der Reiz sich vor der Kamara zu zeigen und den Männern Ihr Eiweiß zu klauen.

 

AT: Welche Szenen drehst Du am liebsten und warum?

Sandra Sturm: BlowJobs – Ich liebe Blasen bis zum Anschlag ! Das macht mich so mega an und der Sabber läuft dann ohne Ende.

 

AT: Schaust Du privat auch Pornos? Oder bist Du eher der Meinung, ein Bäcker isst auch nicht jeden Tag Kuchen?

Sandra Sturm: Klar schau ich Pornos, aber nie meine meine eigenen.. *lach*

 

AT: Was magst Du gar nicht, wenn Du Pornofilme drehst?

Sandra Sturm: Unpünktlichkeit und langes Gerede.

 

AT: Was ist die dunkle Seite der Pornobranche?

Sandra Sturm: Alle Umsätze und Gagen gehen zurück, weil viele Ostblock Frauen schon für einen Toaster drehen bzw zu billig Sex anbieten.

 

AT: Knutschen beim Porno: Ja oder nein? (Bitte begründen!)

Sandra Sturm: Klar, aber nur wenn der Mann nicht sappert wie ne Bulldogge!

 

AT: Was sagt Deine Familie zu Deinem Job als Pornodarstellerin?

Sandra Sturm: Nichts, weil Sie es nicht wissen…

AT: Wie ist es, wenn Du privat Sex hast? Welchen Einfluß hat Dein Porno-Job?

Sandra Sturm: Mein sexuelles Verlangen und die Lust beim privaten Sex sind gestiegen und auch die Leidenschaft mal was Neues auszuprobieren.

 

Wer guten Dirty Talk zu schätzen weiß wird meine Videos lieben !

Sandra Sturm

Sandra Sturm

 

AT: Was unterscheiden Deine Filme von anderen?

Sandra Sturm: In erster Linie, dass ICH zu sehen bin und wer guten Dirty Talk zu schätzen weiß wird Sie lieben.

 

AT: Was machen die meisten Kerle falsch im Bett?

Sandra Sturm: Entweder küssen Sie andauernd wie eine Bulldogge oder versuchen mit Ihrer Zunge Deine Mandeln zu liebkosen. Wenn es das nicht ist, dann versuchen sie sich als Held darzustellen und wollen 20 Stellungen in 5 Minuten durchspielen…

 

AT: Wie gehst Du damit um, dass Du für viele Männer nur eine Wichsvorlage bist?

Sandra Sturm: Ich find das gut ! Ein besseres Kompliment kann man nicht bekommen, denn in dem Moment erfüllt man die Sehnsüchte, die er im realen Leben nie erlebt.

 

AT: In der Öffentlichkeit kommt der Beruf der Pornodarstellerin nicht gut an, gelinde gesagt. Was möchtest Du diesen Leuten gern einmal sagen?

Sandra Sturm: Wir arbeiten länger als 8 Stunden am Tag, führen eine Firma, da wir fast alle Selbstständig sind und wenn wir krank sind verdienen wir kein Geld. Wir müssen immer gut aussehen und können uns nicht gehen lassen, wie die ein oder andere Hausfrau. Wer denkt, das ist keine körperliche Arbeit, der sollte sich mal 8 Stunden lang z.B. einen Dildo in die Muschi oder in den Mund stecken. *lach*

AT: Wieviel Zeit verbringst du täglich vor der Cam?

Sandra Sturm: Je nach Lust und Laune ca. 5 Stunden am Tag.

 

AT: Hast du noch Social Media Profile die du für deine Webcam-Tätigkeit pflegst? Wie aktiv bist du da ?

Sandra Sturm: Ja habe ich und ich versuche da regelmäßig meine Fans an meinem Leben teilhaben zu lassen!

 

AT: Bist du dein eigener Chef? Wenn ja, was sind die Vorteile und was sind die Nachteile davon?

Sandra Sturm: Ja bin ich, wenn ich nicht arbeite oder krank bin gibt es kein Geld !!! Aber man kann sein Leben bzw Tagesablauf strukturieren wie man möchte. Aber von nix kommt nix !

 

AT: Stundenlang vor der Cam zu posieren ist bestimmt anstrengend. Wie hältst du deinen Körper dafür fit?

Sandra Sturm: Ich gehe 3 bis 4 mal die Woche ins Fitness-Studio.

 

♦ Ich liebe es zu sehen, wenn der Mann seinen Schwanz wixxt 

Sandra Sturm

Sandra Sturm

 

AT: Was gefällt dir an deiner Arbeit vor der Cam besonders?

Sandra Sturm: Mir gefällt, dass ich mit der sexuellen Lust so spielen kann und ich liebe es zu sehen, wenn der Mann seinen Schwanz wixxt und dann schön abspritzt !

 

AT: Wenn du etwas in deinem Job ändern könntest, was wäre das?

Sandra Sturm: Hmm, ich bin eigentlich zufrieden wie es ist, nur dass einige User etwas mehr Respekt vor mir haben sollten. *lach*

AT: Was würdest du heute beruflich machen, wenn du dich nicht für Webcamsex entschieden hättest?

Sandra Sturm: Meinen alten Job als Intensiv-Krankenschwester bzw Stationsleitung.

 

AT: Was waren deine ersten Schritte? Wie bist du zum Webcamsex gekommen?

 Sandra Sturm: Ja schon so wie die Frau zum Kind !

 

AT: Hast du im privaten Umfeld Freunde, die auch vor der Cam aktiv sind? Würdest du die Arbeit weiterempfehlen oder eher davon abraten?

Sandra Sturm: Man muss offen und extrovertiert sein und zu sich stehen und vor allem reden können. Ich glaube man sollte das nie unterschätzen und es ist sicher nicht immer für jede der richtige Job also ist das von Person zu Person unterschiedlich.

 

AT: Welchen Rat würdest du jemandem geben, der gerade neu als Webcam-Model anfängt?

Sandra Sturm: Sei so wie du privat bist und verstell Dich nicht !

 

AT: Hast du lieber jeden Tag neue User oder freust du dich, wenn du dieselbe Person häufiger im Chat siehst? Hast du Stammuser, die dich regelmäßig besuchen?

Sandra Sturm: Ich freu mich über neue User sowie über meine Stammuser: Jeder ist willkommen.

 

AT: Hast du jemals Liebeserklärungen von Usern erhalten oder sogar Erfahrung mit Stalkern gemacht?

Sandra Sturm: Ja klar gibt es Liebeserklärungen oder der Wunsch des Usern nach einer Beziehung mit mir.

 

AT: Hat dich schon mal ein User auf der Straße erkannt? Wie reagierst du in solchen Situationen?

Sandra Sturm: Dann gibts ein Selfie und ein Autogramm mit nettem Smaltalk.

AT: Machst du auch User-Treffen? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht?

Sandra Sturm: Das kann ich nicht sagen, es kam noch nicht dazu bis jetzt, aber ich bin schon sehr gespannt!

 

AT: Wie würdest du das Gefühl eines Orgasmus beschreiben?

Sandra Sturm: So als ob man fliegen könnte.

 

AT: Was ist dein Lieblings Sexspielzeug?

Sandra Sturm: Ich steh voll auf Vibratoren!

 

AT: Wie häufig brauchst du Sex?

Sandra Sturm: Ich brauche es mehrmals am Tag!

 

AT: Von welchem sexuellen Erlebnis träumst du noch?

Sandra Sturm: Ja der Sex im gläsernen Fahrstuhl, so dass noch einige zusehen könnten !

 

AT: Vielen Dank für deine Zeit !

Sex-tipps.de wurde dieses Interview zur Verfügung gestellt von Sandra Sturm. Hier findest du ihre Homepage. Bitte hier klicken um zur Homepage zu gelangen !

 

Zurück zur Übersicht !